Interesse an einer Kartenspiele-Lern-Runde?

Für Kartenspiele, für die es - noch - kein eigenes Forum gibt , für allgemeine Themen rund um Kartenspiele, die in keines der spezifischen Foren passen, für die Vorstellung von neuen Kartenspielen usw.

Welche Kartenspiele sind interessant (Doko, Skat etc.) und welcher Wochentag passt am besten?

Doko
2
33%
Skat
0
Keine Stimmen
Briscola
1
17%
Tute
2
33%
anderes Kartenspiel (bitte in der Teilnehmerliste angeben, welches)
1
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 6

Freches_Feechen
Beiträge: 50
Registriert: Di 3. Jul 2018, 13:28

Re: Interesse an einer Kartenspiele-Lern-Runde?

Beitrag von Freches_Feechen » Do 12. Jul 2018, 05:23

Ich würde auch gern die meisten der hier angebotenen Kartenspiele lernen! Kann man diese Lerngruppe vielleicht doch noch ins Leben rufen? Würde mich freuen! :-)

LG

Feechen

Skandor
Orga: Hannover - Tarock, Allg. Kartenspiele
Beiträge: 22
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 07:58

Re: Interesse an einer Kartenspiele-Lern-Runde?

Beitrag von Skandor » Fr 2. Nov 2018, 10:48

Die Idee der Kartenspiel-Lernrunde finde ich super. Da meine Vorrednerin ja bereits diesen Altthread reaktiviert hat, dachte ich, ich biete mich mal sowohl als Interessent zum Mitspielen als auch ggf. als "Tutor" für neue Spiele an. Vielleicht kann man ja aus der "Lernrunde" auch einfach eine "gemischte Kartenspiele"-Runde machen, wo immer mal etwas Neues präsentiert wird.

Ich kann Lerneinheiten anbieten zu:
- französisches Tarock (recht übersichtliche Regeln)
- slowenisches Tarock (schon etwas komplizierter, aber noch nicht heftig)
- Schnapsen und Bauernschnapsen (das sind 2/4-Spielervarianten von Sechsundsechzig/Bezique - kurz und spaßig)
- Schafkopf (das bayerische Doppelkopf; weniger Karten und Trümpfe, schnellere Runden)
- Hearts (falls es nicht eh schon jeder kennt)
- Spades (eine Art Hearts mit Stichansage - ziemlich garstig vom Gemeinheitsfaktor)
- Wizard (modernes Stichsansagespiel mit steigender Kartenanzahl und neuen Spielfiguren)
- Whist oder gern auch Mini-Bridge (ich kann umfassendes Bridge leider nicht einfach so nebenbei "beibringen", wie die anderen genannten Spiele, da offizielles Forum-D ein intensives Selbststudium und regelmäßige Trainingseinheiten erfordert. Es gibt aber mindestens zwei spitzenmäßige, professionelle Bridgelehrer in Hannover, die ich wärmstens empfehlen kann, falls jemand Interesse an regelmäßigen - allerdings auch kostenpflichtigen - Studieneinheiten hat.)


Ich würde gerne lernen bzw. gemeinsam erarbeiten:
- Königrufen (österreichische Tarockvariante mit eine Vielzahl an Sonderregeln - hier beginnt die Königsdisziplin)
- Jassen (Schweizer Nationalspiel aus der Bezique/Binokel-Familie, aber auch wieder völlig anders, als Schnapsen - wer kann es?)
- Watten (Bayerisches Wettspiel. Quick & dirty. Wer kann es?)
- Hutschnur (von Laien erfundenes Stichwetten mit aberwitzigen Sonderregeln, siehe unter www.hutschnur.de)
- Chimera (weil ich Tichu schon kann)
- Mah Jongg (als Gruppenspiel, nicht die Solitärvariante! Variante aus China oder USA ist egal.)
- Go (nur erwähnt, weil es hier ein Unterforum hat)


Ansonsten spiele ich gerne - neben den ohnehin schon genannten:
- Bridge
- Tichu
- Skat
- Doppelkopf
- Canasta
- Rommé
- "Hornochsen"-Gruppe (6nimmt, 11nimmt, etc)
- SkipBo
- Exploding Kittens (mein absoluter Tipp für ein kurzes, simples, aber fieses Kartenspiel mit pechschwarzem Humor)
- Yaniv
... und Kniffel geht immer ;-)
... ohne Anspruch auf Vollständigkeit ;-)

Gibt es überhaupt grundsätzlich noch Interessierte an gemischten- bzw. Lernrunden oder ist dieser Thread hier tot? :-)

Zum von mir zurzeit heißgeliebten Tarockspiel habe ich einfach mal einen Parallelthread aufgemacht. Hoffe, das ist okay.


Viele Grüße
Skandor

Benutzeravatar
Jolly3248
Orga: Hannover - Chimera, Doko (Fr.), Schafkopf, Skat (Fr.), Tichu (Fr.), Allg. Brettspiele, Frühstück
Beiträge: 455
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 07:53
Kontaktdaten:

Re: Interesse an einer Kartenspiele-Lern-Runde?

Beitrag von Jolly3248 » Fr 2. Nov 2018, 14:41

Hallo Skandor,

vielen Dank für deinen umfangreichen Beitrag und dein Angebot div. Spiele zu erklären.

Ich würde auch gern noch das eine oder andere Kartenspiel lernen und dann auch spielen, das Problem ist dann allerdings bei mir "die zur Verfügung stehende Zeit".

Für Chimera gibt es bereits eine feste Runde jeden 1. Freitag im Monat. Dort kannst Du auch als Anfänger einfach dabei sein, wir spielen dann ein paar Runden offen und wenn Fragen sind, kannst Du fragen oder in unserer Regelkurzfassung nachsehen. Diese Vorgehensweise hat sich bisher sehr bewährt.

Du spielst auch bzw. kannst auch Schafkopf, da ich gerade dabei bin dieses zu lernen, können wir hier doch ein unregelmässig regelmässiges Treffen jeweils - am bisher spielfreien 5. Freitag (gibt zwar nur alle 3 Monate, aber besser als gar nicht) - einrichten. (Termin stelle ich gleich mal ein :D )

Sehr gut finde ich den Vorschlag mit einer allgemeinen Kartenspiel-Runde, vielleicht passt es ja auch am WE, analog unserer allgemeinen Brettspiele-Runde - die sich jeden 2. Sonntag im Monat trifft. Entweder beides parallel oder mit einem eigenen Termin. Schlage doch einfach mal etwas vor.
VG Rainer

"Das Kartenspiel ist des Teufels beliebtestes Lockmittel" - Zitat Ned Flanders

"Würfel sind die Knochen des Teufels" - Zitat Todd Flanders

Antworten